Liste der nützlichen Gegenstände die unser pre historisches Zeitalter hervorgebracht hat

do it yourself – Freiheit, Minimalismus & Effizienz von Sachen

(dieses Buchkapitel war schon für den KlarTraum einst geplant, nun ist die angewandte Lebenserfahrung da für Weitergabe des wertvollen Wissens… Auch wenn man nicht in ner Höhle lebt, kann man mit den Tipps die monatlichen Sachen und Produkte die man noch braucht total minimieren, kosten sparen und nachhaltiger und naturfreundlich Leben mit Dingen, die man ein Leben lang nutzen und reparieren kann)

#how-to-life-in-the-cave-im-21ten-Jahrhundert
#autark-and-all-you-need-in-der-wildnis
#nicht-zuviel-nicht-zuwenig
#unabhängig

… auch wenn die Liste lang scheint, viel länger ist die Liste was alles nicht erwähnt ist, also nie mehr gekauft oder gelagert oder umgezogen werden braucht…

Grundwissen Höhle: die meisten sind ziemlich Temperatur konstant das ganze Jahr mit hoher Luftfeuchtigkeit … ab Frühjahr ists drinnen immer kälter als draußen, egal wie groß der Eingang ist… die Höhlen in Deutschland liegen bei 6-8 grad, die in den Alpen sind auch in dem Bereich oder kälter bis hin zu Eis in der Höhle… manche haben auch wärmere stellen, je nachdem wie sie innen geformt sind

keine hinterlassenschaften in der Höhle, niemals Feuer in einer Höhle, Fledermäuse und Tiere mögen den Ort dann nicht mehr benutzen, auch stört Feuer die HD Frequenzen von Natur Orten, ausser sie sind dafür eingeweiht, man spürt die Orte und den Wald bis in den Boden und die Steine, geht damit um wie den eigenen Körper zu achten und zu fühlen… jeden Baum wahrnehmen als Lebewesen das mindestens so weit entwickelt ist und Wahrnehmung hat wie ein Haustier, erst fragen bevor man Harz entfernt und sich dann bedanken

schwaches Licht in der Höhle verwenden und Fledermäuse nicht unnötig anleuchten, Licht aus und hinlegen wenn sie kommen, sie fliegen so knapp an dir vorbei wie Piloten in nem KunstFlug Manöver… durch Fledermäuse und Verbindung mit Schwarm-Intelligenz kannst du Echoloten lernen, alternativ mit Delphinen (es gibt viele Höhlen auf den europäischen Inseln…)

#useful-things

… ich pack in meine backpacks ein …

###
gemütlich warmes Bett

Fell, Isomatte

Schlafsack (wird bei Höhlen Temperaturen zum ÜberZelt wo es auch vor dem Gesicht warm bleibt, als offene isolier Decke verwendet… wenn man später Temperatur besser halten kann, geht’s auch ohne)

Lamahaar Naturdecke – leichter als Wolle, hält Wärme sehr gut, aus normaler Bettlaken Größe, kann man links und rechts lange Dreiecke ausschneiden und daraus eine schmale Unterlage nähen, mit oben und unten dicke weiche Wolle will man nie mehr Matratze

Elben-Wollumhang / Cape, den ich gerade zu einem Mantel der auch Decke ist umnähe, nützlich als Unterlage, für Wald Ausflüge, InsektenSchutz und Tarn Deckmantel, der wie die Hobbits unsichtbar macht

leichter Schal (wenn aus Kashmir super als Fusswärmer zum umwickeln)

2 Kissen

leerer leichter Bettbezug zum befüllen mit Laub für mehr Komfort

###

Klamotten

Angora Pulli, Angora Hose, Unterhemd / Top welches rund um die Achseln möglichst weit ausgeschnitten wird, so kann man es lang tragen… diese Ausstattung zweifach zum wechseln oder doppelt tragen wenn nötig

Angora gebraucht bekommt man gut über Kleinanzeigen … ist leicht, kuschelig und wärmt wie ob man Fell hätte, selbstreinigend und entzündungshemmend, waschen mit Brennnessel oder Efeu (Blätter schneiden und ne nacht in Wasser einweichen, so kommen die Tenside raus, nicht trinken, giftig), Aya Restauszug für schöne Farbe und spirit molecule Rückstände

WollJacke, leichte Angora oder Mohair Jacke für DorfAusflüge, FleeceMantel für drüber – es braucht keine Plastik hightek Jacken… mit dieser Ausstattung bin ich auch im Schnee und bei egal welchen Temperaturen super unterwegs

Woll Mütze + Kapuzen Hoodie essentiell für Zauberer, doppelt Isolation am Kopf wichtig in Temperaturen der Höhle, im Sommer draußen damit perfekter Mücken Schutz im Wald, dunkel ohne Dunkelbrille jederzeit, gibt’s zb bei fraggletribe.com, damit hat man auch jederzeit n Sackerl dabei für Kräuter oder Pilze

Stulpen, wichtig vorallem für die Hände, Handstulpen sind essentiell für mich um es überhaupt durchgehend warm zu haben, so sind keine Handschuhe nötig auch bei eisigen Ausflügen, man kann auch Socken als Handschuhe benutzen 🙂

Wollsocken mehrfach, ein größeres Paar als drüber Isolation

Unterwäsche ist bei mir das einzige was aus Baumwolle ist, alles andere Naturhaar

Haargummis (aus abgeschnittenen Strumpfhosen, so stört kein Metall), auch um Kräuter zu bündeln

weiche Cordhose oder Hippie Hose für über die Angorahose

Leder Mokkasins aus Lederresten geschnürt, Fell Mokkasins als deluxe warm Höhlen Hausschuhe

Fell gefütterte Stiefel mit hohem Schaft für Schnee, Steilhang und Matsch Touren – es braucht nur ein paar gute Winter Stiefel, niemals irgendwelche Sommer Schuhe, da kann man barfuß gehen oder selbst gebastelte Leder Schuhe tragen falls man Stadt durchquert

essentiell : Schuh Spikes aus Metall, passen über alle Schuhe, unkaputtbar, können leicht repariert, vergrößert oder verkleinert werden, gibt’s bei pearl.de für 10, hab 4 Stück – falls ich Besuch einlade

TurnBeutel Rucksack, am besten mit stabilem Stoff oder Leder verstärkt, für leicht Gepäck Ausflüge und immer nützliches Handgepäck

zweiter Rucksack für Ausflüge

Anmerkung optimale für immer Kleidung: seit Jahren brauch ich keine neuen Klamotten kaufen, unter 20 Teile ist insgesamt was ich an Kleidung besitze die ich noch trag… da ist Winter wie Sommer Ausstattung dabei, trägt sich wie ne Helden Rüstung in den Rollenspielen… hält lang, wird geflickt und kunstvoll verpatch workt wenn muse ist… hab einige Wald Garten Tage so praktisch schöne Sachen genäht… jetzt weiß ich wo das Wort Schneidersitz herkommt 🙂


Anmerkung Wärme:
es finden sich genug Höhlen die gut zu bewohnen sind und mit Naturmaterial Kleidung hat man warm und kann sich frei bewegen (Hanf Kleidung ist auch eine gute alternative zu Industriebaumwolle) …

sobald man mal eingestimmt ist fällt einem auf wie angehem konstante Kühle, die angenehm wärmer als frierende Temperatur sein kann… ich bin nicht von Natur aus besonders Kälte resistent oder kälteunempfindlich, auch übe ich nicht täglich diese Iceman Atmung – ausser ich will ohne verschwitzt zu sein kalt duschen… kalte Füße wärmen und warm halten ist hier und da unumgänglich … es ist nur eine Frage der einmalig optimalen Ausstattung, welche entscheidet dass es geht und man immer warm hat auch ohne Feuer… und theoretisch jeder so leben könnte wenn er/sie will…

auch sind es ca 3-5 Tage die es dauert, bis die Natur deinen Körper ans Wärme System des Waldes und der Höhle anschließt, das ist der Grund warum auch Tiere nicht frieren, ein angleich des bio Rhythmus und Körper Frequenzen an die natürlichen Felder führt zu dauer warmen Körper … letztes Jahr hatte ich nach den ersten paar Tagen mit fast Dauer Eis Füssen über mehr als 2 Wochen durchgehend warme Füße, auch wenn ich tagelang die Höhle gar nicht verlassen hab … siehe auch die Doku Geheimnis des Waldes mit Mystiker und Förster Sam Hess

###

Technik, Tools & Haushalt

japanische Feinblatt Säge im Handtaschen Format (super leicht und very nice für gefundene quasi Bretter als Unterbau wenn nötig, manche Bäume knicken genauso um dass man Bretter raussägen kann)… früher hab ich Nut- und Feder Bretter und Holzleisten in die Höhlen mitgenommen, weil teilweise so grobsteiniger Boden war, dass es nur so ging, nun spar ich die schlepperei … die meisten Höhlen kann man direkt am Boden zu schlafen da sie halbwegs ebene stellen haben, bzw schöne Kuhlen, Mulden und Nester, dass man eh gar nicht mehr die gerade Ebene als Untergrund will

leichtes Zangen Tool & KupferDraht (für reparieren der Schuh Spikes, welche essentiell sind, selbst in bayerischen Höhlen, um save und so leicht füssig griffig wie ne Gams steile und laubige Hänge zu meistern)

Schnur in der Größe der Spike Ketten, für Reparatur der Spikes mit vereisten Händen in hohen Höhen um wieder save in die Heim Höhle zu kommen … ohne die Spikes ist vieles nur Rutschbahn, runterzu macht das Spass – genug Lederreste mitnehmen

paar Meter Kletterseil falls kurze abseil Strecken dabei sind oder man ne Strickleiter bauen will, Naturseil

kleine gute Schere, die auch Leder schneidet, Pinzette

Nadel und FadenSet mit Faden der gleichzeitig als Zahnseide genutzt werden kann

Nagel ‘Klipsi’

PanzerTape und BeschriftungsTape, jeweils kleine Menge davon auf einem kleinen Stecken aufgewickelt… es gibt Fälle wo man sich so freut daran gedacht zu haben… so is man ausgestattet wie Mac Gyver oder fast so immer drei Schritte voraus wie Chuck Norris 🙂

Karabiner Leichtmetall einige für Befestigung zahlreich am TrekkingRucksack, zwei Karabiner aus feuerfestem Stahl, für Schaukel aufhängen oder abseil Sicherheit wenn gebraucht

Opinel oder Klappmesser, Silberlöffel, Holzlöffel

leichtes Schneidebrett, Kokosnuss Schale

kleines Hinweis Brett & Edding für falls man während Meditation besucht wird und stumm auf ‘don’t disturb’ hinweisen will… oder für Nachricht an mögliche Entdecker, wenn man die Höhle für Ausflüge verlässt

Pappkarton Ausschnitt so gross dass man damit trampen kann

Bleistifte halten länger als jeder Kuli, Spitzer, Buch zum reinschreiben

Briefmarken und Kuverts für spontane Impuls Liebesbriefe, Packetschein Aufkleber für den Fall des weiterziehens um das ganze Gepäck von a nach b senden, so dass man mit leichtem Gepäck trampen kann

gute Bücher – Tipp ist das Thoth bestof (Smaragd Tafeln von Thoth dem Atlanter) das man auf der klartraum Seite findet auszudrucken, very powerful für exakt das Höhlen Programm… und etwas sagt dass ich das vielleicht nie vertone, weil Thoth darum bittet es nur denen zu teilen die dessen Wahrheit und Licht erkennen können, es enthält wohl Zauber Sprüche und Anleitungen die wirklich funktionieren und positiv verwendet werden wollen… Seth und RA Material ist auch jede einzelne Seite wert zu studieren

Bücher und gedrucktes verpackt in Klarsichtfolie für sauber und trocken bleiben

Landkarten Kopie von der Gegend

mini Büchlein das immer mit dem Gepäck bleibt, wo die Adresse drinsteht, so dass jemand der die Sachen findet sich melden oder hinsenden kann, falls man durch ein zeitphanomen oder was anderes verhindert ist

mini Kompass

Strahlenschutz Tasche fürs Handy, dient auch als Feuchtigkeitsschutz (Handy sinnvoll für audio Aufzeichnungen inspirierter Übertragungen und Erkenntnisse, die in Dunkelheit passieren, gut günstiger handyvertrag tipp, monatlich kündbar über winsim, für nur 9 im Monat, 3gb frei, reicht auch im Wald)

mindfold Dunkelbrille

Zahnbürste mit Holzstiel (Jahre verwendbar), Zahnputz Asche selbst gemacht aus todholz Asche, Heilerde, Natron…, kleines Glas Kokosöl zum Zähneputzen und als SonnenCreme oder zum Öl ziehen

Kamm (sowas hab ich seit mindestens 10 Jahren nicht benutzt, hab meine dreads wieder entfernt, so können die Haare fließen und sich reinigen wie meine Energie … nun hat man Zeit für Haar Pflege, waschen mit Höhlen Heil Lehm, Höhlen Nix Milch, Natron oder Zitronenschalen, zum abgewöhnen von Shampoo kann man todholz Asche trocken verwenden… Haare wachsen lassen! ab 11,5 cm Haarlänge haben sie die Funktion von Antennen, sagt RA)

leere Schraub Gläser groß und klein für diverse Zwecke und Food Aufbewahrung geschützt vor Tieren

1 L Plastikeimerchen wie Jogurt oder Mandelmus es drin gibt, 4 Stück davon, 2 für Urin (morgen Urin kann man extra sammeln und medizinisch verwenden), 2 die sauber bleiben für Tropfwasser und Aufbewahrung mit Deckel

Spucktasse (essentiell für jede tiefe Hyperraum Reise sowie Zähne putzen im Bett und Abwasser)

leere Plastik weithals Flasche für spucktasse umfüllen um länger nicht raus zu müssen um Gefäße zu leeren

KupferBecher Mug, 400 ml (passt viel rein, multifunktional kann man über BienenWachsKerze mit dickem Docht Flüssigkeit erwärmen oder Kräuter trocknen, Handwaschschale ist es auch)

5 L Urin Kanister mit Trichter dran gehängt, für lang in Dunkelheit bleiben können und blind bedienen können

5 L Wasserkanister handlich, 10L für Vorrat Format dass er in einen Trekking Rucksack passt

2 Weithals Gasflaschen 0,75 L eine weithals 0,25 L Flasche für Ausflüge (wie leere smoothie Gläser)… jede dünnhals glasflasche nicht zu gebrauchen weil umfüllen aus Kanister entspannt sein will…

Bequemer kleiner Eimer als Shit pit mit passendem Topfdeckel oder Metallteller als Abdeckung, einiges Holzasche mitnehmen für Mischung mit Erde als wunderbar sauberer oben drauf Schicht …

Kupfer Handschaufel… auch zum Formen des Schlafplatz Untergrundes… Erde liebt Kupfer, ist halb so schwer wie normales Metall

(alles was hängen kann und leicht ist, kann mit Karabiner am Backpack ergänzt werden, so kann man sehr viel effizient auf einmal transportieren)

Klopapier in Maßen, man verwende zum schneuzen die guten alten Stofftaschentücher… im Wald findet man auch Moos…

Brotzeittüten format Plastik Beutel, zum immer wieder verwenden und Müll Trennung, einen für Kompost, einen für was vergraben werden kann, einen für Müll aus der Stadt… weitere zum umlagern von TrockenFrüchten

halbhohe leerer Plastikeimer mit Deckel, ich hab 3 davon dabei für HöhlenTropfWasser sammeln, Wäsche waschen, Küchen Sachen sauber sortiert trocken lagern, leicht und effizient und vergrabbar

2 Geschirrtücher, eins für einwickeln von Gemüse oder Obst für länger frisch (Gemüse und Obst ist sehr haltbar in Höhlen wenn gut gelagert – klar, dunkel und konstant kühl), ein Geschirrtuch dient als Handtuch falls man Eimer-duscht, das macht man eh nur wenn verschwitzt, da is man warm genug… es braucht kein extra Handtuch, spart Gewicht und Platz

genug Stoffbeutel, verschieden große Täschchen und Beutelchen für später sortiert organisiert übersichtlich in seinen Sachen Leben, so dass man alles blind findet, ein Waschlappen auch für Aufbewahrung der klein Tools im Handgepäck zur Hand

Kleiner leichter Korb, wundervoll für sachen trocken schön sortiert lagern

Wascheklammern mind. 5, die guten welche nie zerspringen und im Zweifelsfall ne Plane in Bäumen als Dach halten (heißen Buchenholz Wascheklammern oder ähnlich, haben extra stabiles Metall)

Kerzen & genug Feuerzeuge, Docht zum wiederverwenden von Wachsresten in Kombination mit nem Glas, kleiner Bohrer als Tool für Docht Platzierung (Lupe und kleiner Spiegel für autark Feuer machen mit Sonne oder Feuerstein Tool)

Bienenwachs Kerzen für zeremonielles, gemischt mit Baumharz und Öl gibt es eine wunderbare Salbe, Kleiner Messing Teller als Kerzen Untersetzer und zum herstellen von Salben über Flamme

kleiner stretch Verband aus Stoff – Heftpflaster kann man damit vermeiden, kleine Verletzungen passieren schnell sind damit gut zu verarzten, Wunde immer mit Wasser reinigen

mini pipetten Gläschen für Propolis, Nelken oder Oregano Öl bei Zahnschmerzen und zum desinfizieren

Salbe, ätherische Öle, Räucher Harze (es geht ohne die stinkende Räucherkohle einfach mit ner Kerzenflamme wunderbar, jedes baumharz duftet angebrannt wunderbar, wenn mans in Blätter einwickelt und damit in die Kerze hält verbrennt man nicht die Finger), weißer Salbei zum Räuchern, Palo Santo

Kristall Salz, nicht zum einnehmen (monatelang ohne Salz für plant diet) sondern zum energetischen reinigen und schützen des Ortes, siehe RA Material letztes viertel

Plane leicht, ich verwende einen zerschnitten Camping Zelt Überzug, der isoliert Feuchtigkeit von unten oder dient als regenschutz für Gepäck wenn man nur ein Schlupfloch zum Übernachten findet wo entweder man selber oder Gepäck reinpasst 🙂 war mehrfach so zwischenstationiert… unter Felsen im Freien oder an Baumwurzeln wie Nest schläft sichs auch gut

Regenponcho, gute Qualität, dunkelgrüne Farbe, lohnt sehr da in den Trekking laden statt die billigen, so sind in Kombi mit der leichten Fliesjacke alle Wetterlagen abgedeckt

auf Tarn Farben achten, man will nicht mit neon Farben meterweit sichtbar sein

(in der Höhle wird einmal feuchtes kaum trocken – der beste Ofen ist der eigene Körper, was trocken werden will einfach in den Schlafsack mitnehmen)

Höhlen haben eine hohe Luftfeuchtigkeit, daher genug Plastik Zip Beutel in verschiedenen Größen mitnehmen um Technik, Bücher, Klamotten trocken zu halten, Taschen wie es für Bootsfahrer gibt die man ins Wasser werfen könnte, sind sehr sinnvoll wenn man nicht jede Woche die Wechsel Wäsche trocknen will

Batterien die man mit USB laden kann, gibt tatsächlich Batterien die man aufmachen kann mit USB, so dass man sie Solar aufladen kann, braucht man keine Akkus (frei befestigbare Taschenlampe die mit diesem Batterie Format läuft ist sigma Eloy, ursprünglich n Fahrrad Licht, was super stromsparend lang Licht liefert)

solar ladbare powerbank, Kabel

(alle Sachen die essentiell sind: n+1, also doppelt dabei, immer mitgedacht im Falle des Falles)

Keshe Gans Sticks (sind leicht und sammeln freie Energie, verstärken natürliche Felder, Wachstum und Transformation, Heilung), theoretisch kann man mit mehreren davon in Reihe 5V Storm durch freie Energie abnehmen (optional, ich hab auch ein kleines leichtes Strom/ Spannungsmessgerät dabei sowie zerlegte usb Ladekabel weil ich Experimente mit freier Energie machen will… mehrere Zitronen in Reihe geschaltet müssten auch genug Lade Strom liefern)

Seife brauch ich seit Jahren einfach gar nicht, fettiges Geschirr kann man mit nem Tuch sauber wischen, mit Zitronen Schalen oder mit Asche oder Erde), ohne Seife so wichtig für die Haut, so kann sich die natürliche Haut Schicht und angenehmster Körper Geruch wiederherstellen

Natron zum Zähne spülen, duschen: Haut wenn verschwitzt feucht damit einreiben, zieht viele Giftstoffe aus den Schichten, auch zum einnehmen zum basenausgleich oder abführen wenn gewollt, auch zum Wäsche waschen / alternativ zitronen schalen sammeln zum Wäsche fresh waschen

Tragetuch Hänge Schaukel für kopfüber an Bäumen aushängen und vielseitig, 360° angenehme Dehnungen und einfach schaukeln … ein normal großes Tragetuch kann zu 4 solchen Schaukeln umgenäht werden (einfach halbieren und nochmal längs halbieren, hält mehrere hundert Kilo, ist leicht und voila voll die genial zum Körper in Fluss bringen nach langen Wochen liegen oder bergsteigen

(optional: leichter transportabler Wasser Filter mit dem man laut Angaben 95% aller Flüsse trinken kann, hab damit mal 3 Monate auf einer Insel in der Donau gewohnt und nur gefiltertes Donauwasser getrunken, was mir nicht geschadet hat… in Höhlen nicht dabei weils da hochwertiges Tropfwasser oder Quellwasser in der Nähe gibt)

optional für später, ist kein Ding, sondern ultimativ wie im MärchenBuch und der liebenswerteste Reisegefährte:

ein Esel oder Eselgespann mit Planenwagen, was man in den umliegenden Dörfern parken darf, ein Esel einen auf die Touren begleitet so weit es geht und Gepäck tragen hilft, mit wenig zufrieden ist und gutmütig wie stur so viel meditative Fähigkeiten lehrt

###

alles Gepäck was nicht zur essentiellen Übernachtungs Ausstattung gehört, so packen dass man es vergraben oder unter Laub verstecken kann, so bleibt man beweglich für die erst Erkundungen

###

heilige Klänge

Kalimba B9 von Hokema (immer unendlich schöner klang egal wie man spielt)

Zimbel hochwertig

neuester FreudenImuls manifestiert: pentatonische Harfe (wiegt tatsächlich nur 1,1 kg und ist mit Tasche wert nen extra Gang dafür zu machen… man findet sein Instrument wenn man viel Zeit hat… Musik ist pure Energie)

‘zaphira’ Glockenspiel (siehe youtube videos wie sie klingt, ist leicht, klein und episch für immer schönster klang auf Wunsch automatisch spielt)

singen – viel und klangvoll prächtig mächtig, höchste Freude… jederzeit in der Höhle möglich… kost nix, wiegt nix 🙂

###

food supply Liste für pre Prana raw über Monate ohne einkaufen in der Wildnis Leben

(dies ist nur eine Variante, Sophia Wapiti Ra lebte in dem Jahren vor Prana im Himalaya und hat sich von den Wildkräutern / Grassäften und einmal am Tag Reis, ohne viel Beilage ernährt… die plant diet Diät die man im Klartext Ayahuasca Artikel findet enthält eine große Auswahl zur inspiration… siehe auch der Artikel Ernährung, Heilung und Naturmedizin auf klartraum-welle.info, ist ein Fundus für easy, lecker, roh-lebendig, günstig und hochqualitativ von all dem ‘no-real-food’ des Systems wegkommen)

– Rohkost Mandelmus (zb von raw-living.de oder Keimling – nicht die im bio laden, sind viel schwerer und verklebener weil nicht roh)

– Honig in Waben (nicht zu viel, bekommt man auch beim Imker in der Gegend wenn man vorbestellt)

– Apfelessig

– Sonnenblumen Öl zum Öl ziehen (täglich wichtige Mund Reinigung, alle schleimhäute entgiften)

– Trockenfrüchte (Qualität bei online shops meist wesentlich höher als im bio laden, macht viel aus ob vollwertig oder nur pseudo, für einlegen in Glas Wasser über Nacht – Hochgenuss und vertraglich – nie mehr trocken essen, ist auch nicht gut für die Verdauung), kleine Menge Kakaobohnen

– Blütenpollen… wunderbar mit ins Fruchtwasser Glas (wenn man später nur noch flüssig übergeht, is nur das trinken des Fruchtwassers hoch energetisch, den Rest kann man der Natur spenden oder durch die saftpresse lassen)

– Gräser Saftpresse wie healthy juicer mit handkurbel und leicht, weiches Obst wird damit auch super Saft, nur Flüssigkeit, no solid food über länger ist mega Transformations Vorbereitung für eigentlich schon auf Prana, nur langsam ‘abstillen’

– wenig Kürbiskerne und Sonnenblumen Kerne (gekeimt nach einem Tag in wasser, nur weiches, mit Wasser aktiviertes essen), Keimling Mischung, kann man in Gläsern ziehen

– Cashews oder Walnüsse optional, auch Nüsse immer in Wasser eingeweichen und damit ‘aktivieren’

– Kräuter für Tee Kaltauszug (Feuer braucht es nicht), Ingwer, Zitronen

(only raw, keine Kohlenhydrate, kein Zucker, Salz, Gewürze siehe shipbibo plant diet… so ists Ayahuasca vertraglich und nebenbei hochwertig lebendig, lecker und wenn man will auch sättigend)

… diese Höhle in den Alpen wo ich derzeit bin, hat ein großes überdachtes Portal oder Bühne, wo man sitzen kann wenns gewittert und regnet und all das trocken gemütlich beobachtet, näht, liest, singt… bis zum sun gazing abends… dunkel und helle Tage möglich und jede option zauberhaft …

– Wildkräuter die fast überall zu finden sind und einen üppig lebendigen Salat oder Saft geben:

Giersch, Walderdbeer Blätter, Wald Klee, Brennnessel, Löwenzahn, Schafgarbe, Bachkresse, Vogelmiere, himber und bromber Blätter die meisten Moose und viele Baum Blätter auch essbar – am besten fast ausschließlich ‘jugendliche Triebblätter’ ernten, nicht die großen, haben am meisten vital und trieb Kraft logischerweise

– für Körper Reinigung support wenn man fastet (erst sinnvoll wenn Körper auf abscheiden statt aufnehmen ist, ab 3ten fasten tag): kleine Menge Mineralerde (Betonid), Spirulina, Flosahmenschalen

– monoatiomisches Gold / Elemente für seltene Verwendung in kleinstmengen

– Kristalle: 1 Bergkristall (Lemurisch, der den ich habe ist besonders, da er in dem Rucksack war, der in der letzten Höhle abgebrannt ist, es war in einem Stoffbeutel und das Feuer hat alles verzehrt nur diesen Stoffbeutel inkl Kristall nicht angerührt, was ein Wunder ist) und 1 besonderer Stein (Cintamani), 1 lila Stein wegen der geliebten Farbe… mehr nicht, die Höhle wirkt als mega Kristall


Anmerkung Nahrungsergänzung:
das ist alles an ‘Nahrungsergänzung’ was ich dabei hab, manchmal nutz ich phasenweise noch weiteres doch nie lang und nie viel… es braucht nicht unmengen von Mittelchen und Substanzen, sobald es Richtung Licht Körper Aktivierung geht, geht es genau darum zu erleben dass der Körper alles hat was er braucht… ‘die Menschen glauben an Vitamine und so… all beliefs are limitations, let go all beliefs’ sagt ‘real breatharian’ Sophia Wapiti Ra dazu

ich kenne Leute die seit Jahren täglich dutzende verschiedene Nahrungsergänzungsmittel und hochgelobte Produkte und Gesundheits Präparate einnehmen, teilweise ihr halbes Vermögen dafür ausgeben und nicht erkennen dass es eine Sucht ist, die den Körper auf Dauer sogar belasten statt heilen und ihn der Fähigkeit berauben die Dinge die er braucht selbst in Schwingung und Manifestation zu bringen … Inedia ist unser natürlicher Zustand, jede Nacht und morgens beim aufwachen erlebt man ihn

###
plant masters / sacred medicine

– Salvia für Kaltauszug als täglich medizinische Kur (nicht psychoactiv wenn getrunken, also nicht im Mund behalten wird, wirkt subtil multidimensional, führend und heilsam), Salvia ist das was ich mit am seltensten als Psychedelikum verwende, jedoch oft davon Berichte, da es sich meistens körpereigen oder in dmt Oberton Resonanz Erlebnisse selbst aktiviert

– Yopo und Caapi Extrakt Paste
(ultimativ fur Reise ohne kochen zu brauchen und sehr günstig und leicht im Gepäck für viele mögliche Anwendungen, Anleitung Herstellung yopo und Quellen siehe Artikel KlarText Ayahuasca auf klartraum-welle.info), Yopo ist ein ultimatives Königreich für sich, aktiviert den Lichtkōrper über Stunden, ich berichte begeistert und inspiriert darüber in den ‘KlarTraum Lagerfeuer Geschichten

– extrem eingekochtes Ayahuasca, spart Gewicht

– Rape und Sananga für zeremonielle Verwendung, Kambostick für wenn der Frosch ruft, Iboga für microdosing wenn es ruft

– wenn rauchen sein will dann nur schamanischen Mapacho statt Industrietabak und cbd statt thc, diese Angewohnheit klingt natürlicherweise in der Wildnis aus, Mapacho ist jedoch weiter eine wichtige schamanische Zutat und activator für Meister Pflanzen und heilerische Fähigkeiten, daher hab ich stark eingekochten Mapacho Auszug dabei für Verwendung so wie die Ur Stämme es nutzen (siehe Buch 500 years of shamanic knowledge, mit zahlreich erstaunlichen essays über Schamanen aus aller Welt und ihr wirken und Werkzeuge seit hunderten Jahren)

wenn man raucht habe man immer einen Taschen Ascher mit dabei, wie zb ein kleines Reagenzglas mit Deckel, Industrietabak Rauch in der Natur vermeiden, Umstieg auf Mapacho zählt als heiliger Rauch wie jede natürliche Räucherware …

that’s it, das war die lange Liste wenn mich mal jemand fragt was in meinem Gepäck ist, gibt’s ein Buchkapitel zu lesen :p

… das hab ich tatsächlich alles dabei … wenn ich in ne andere Höhle umzieh lauf ich die Strecke halt 3-4 mal, hat man ja zeitlos Zeit dafür… dies ist auch der kleinst mögliche Haushalt, im Vergleich zu einem Umzug passt alles in ein normal großes Auto

die Liste ist vollständig, so dass nichts fehlt woran nicht gedacht ist… viele Jahre Lebenserfahrung stecken drin, nützliche Gegenstände entdecken und sammeln… sortiert, immer aufgeräumt in Harmonie leben, nie was suchen müssen, jeden Schritt und möglichen Fall mitgedacht, so dass man an nichts mehr denken braucht und wirklich entspannt sorglos immer meditierend leben kann …

wenn ich die Liste der nützlichen Sachen die mein FeenWagen gelagert / perfekt zur Hand einsortiert gesammelt hat schreiben würd, wärs ein richtiger Roman,dafür hab ich zum Glück auch nicht mehr genug Akku… es ist wundervoll mit eingeschränkter handy Nutzung, man verbringt dir zeit bewusster und gezielt wirksam wenn digital…

… dies war die minimal into the wild autark über lange Zeit in der Natur leben Liste… 1/3 der Sachen / des Gewichts fällt weg wenn man pranisch wird, ein Teil auch weniger wenn keine Erkundungstouren in alpinen Lagen geplant sind


diese Liste wird einigen von großem wert sein, und es macht den Lebensstil so viel gesünder und nachhaltiger und rekordmäßig ökologischer Fußabdruck minimal

q&a

– könnt ihr mir eine Karte, Liste oder App empfehlen von geeigneten Höhlen?

maps.me app
komoot app

wiki Liste Höhlen in der fränkischen Alb, 3719 Höhlen erfasst:
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Liste_von_H%C3%B6hlen_in_der_Fr%C3%A4nkischen_Alb

lochstein.de

Buch Höhlenführer Elbsandsteingebirge

gibt’s evtl in ner Bibliothek: Salzburger Höhlenbucher

– Adressen für Bestellungen shamanic plant masters

schau auf klartraum-welle.info den Artikel KlarText Ayahuasca da stehen alle Infos auch zu weiteren Quellen drin

wakingherbs.com liefert wunderbar, die haben fast alles, gaiana.nl hat manchmal Mapacho, eher findet man den bei ebay als shamanic rolls / Räucherbündel

Iboga gibt’s bei mayaethnobotanicals auch Kambo dort in guter Qualität… schau für Iboga in die fb Gruppe ‘tree of knowledge’, da ist es günstiger, man muss jedoch fragen ob jemand den Service grad anbietet