KlarTraum – Salvia-Bibel – Das Tor in eine andere Welt

Die Salvia-Bibel von kk84 findet sich hier zum download:
https://klatraum.gacrux.uberspace.de/wordpress/dmt-bibel-und-salvia-bibel-entheogenes-schopfer-wissen/

bestof Zitate aus den Hörbüchern von kk84:

‘Ab einem bestimmten Level, hat die bekannte Alltagswelt jegliche Relevanz verloren. Zusammen mit einem starken Gefühl göttlicher Präsenz, befindet man sich zu großem Teil im Hyperraum – jenem allumfassenden, räumlich und zeitlich nicht definierbaren Etwas, in dem alle Universen existieren, und wie Buchseiten, wie dünne Membrane aufeinander gestapelt sind.

Ein Level höher liegt der vollständige, ‘die-Seele-offenbarende’ Durchbruch, überwältigende, göttliche Erleuchtung.

Vollständige Ich – Auflösung, vollständige immaterielle Existenz – im Hyperraum, fernab aller Welten, zusammen mit einem unbeschreibbar starken Gefühl von Transzendenz.’ (kk84)
‘Ich saß immer noch wie gebannt da und staunte nur noch.’

‘Ich kannte das Gefühl – DAS ist die eigentliche Existenz, die Allmacht, die alles formen kann – wie sie will.’

‘Es ist so ähnlich wie wenn man nach dem Tod, aus dem Traum der zuvor dein Leben war, aufwacht – und plötzlich die Gesamtheit erkennt. ‘

‘Eine Salvia-Reise ist eine Unterbrechung des normalen Realitätsflusses, etwa so wie ein Fisch, der ein Leben lang im Strom eines Flusses schwimmt – und dann kommt jemand und hebt ihn kurz aus dem Wasser heraus.
Dann erkennt er plötzlich, dass es außer dem Fluss, noch eine ganz andere Welt um ihn herum gibt – und der Fluss nur ein kleines Fragment der Gesamtheit ist. ‘

‘Mir erschien meine verstorbene Großmutter. Ich folgte ihr und schwebte mit ihr durch diesen Zeittunnel. Dabei hatte ich das Gefühl, durch ihre Vergangenheit zu ihrer Kindheit zu reisen – und dabei ihr Leben durch zu leben. ‘

‘Der Mann vergewisserte mir dann, dass ich vor und nach dem Trip 10 Meter Zeit hab, und das genug ist, um zurück zu springen in meine Dimension. Alles was ich als Zeit annahm wurde automatisch eine räumliche Längenangabe – und umgekehrt. ‘

‘So wie ein Objekt eine gewisse räumliche Ausdehnung hat, hatte ich auch eine zeitliche Ausdehnung. Ich begann in der Vergangenheit einer Parallelwelt aus der Kindheit, erstreckte mich in die Gegenwart unserer Welt, und ein Stück in die Zukunft einer Welt die ich nicht kannte. ‘

‘Begonnen hatte es mit einer sehr tiefen salviamäßigen inneren Ruhe und völlige Distanzierung vom Alltag. ‘

‘Nach der Reise fühlte ich mich klar, geistig erleuchtet und topfit.’

‘Jedesmal wenn eine Seite herunter geblättert wurde, spürte ich für einen Moment alle Gedanken, Erinnerungen und Emotionen des ichs, das gerade auf der jeweiligen Seite war. ‘

‘Jetzt versteh ich auch warum Schamanen Salvia als Werkzeug benutzen, um in die Seele eines Kranken zu reisen und dort die Ursache für eine Krankheit zu finden.’

‘Während ich quer durch den Raum kugelte, überschnitten sich in der Kneipe mehrere Zeiten und Realitäten und ich entwickelte mich in der Zeit um so weiter zurück, je weiter ich nach links kugelte, bis ich bei der Tür angekommen, auf einmal ein kleines Kind mit einem blauen Strampelanzug war. Alle sahen mich ziemlich verdutzt an.

Dann kam die Göttin, die jetzt die Gestalt der Kellnerin angenommen hatte und fegte mich mit einem Besen durch die Eingangtür hinaus, welche sich jetzt auch in ein Portal verwandelte. ‘

‘Als nächstes setzte eine Metamorphose ein – ich verwandelte mich in eine Freundin von der ich zuvor auf Facebook noch ein Foto gesehen hatte. Man kann sich auf Salvia nicht nur in Gegenstände sondern auch in reale Menschen verwandeln. Darüber hinaus findet diese Verwandlung nicht nur materieller Ebene statt, sondern auch auf geistiger Ebene.

Ich war weiblich, hatte ihre Gedanken, ihre Weltanschauungen, Empfindungen, Erinnerungen usw, bis ins kleinste Detail. Mit so einer unglaublichen detailtreue wie die Realität und das Leben von dem aus ich jetzt gerade diesen Bericht schreibe. Das war enorm.

Eine Sekunde auf Salvia im weiblichen Gehirn zu sein, offenbart mehr, als wenn man es den ganzen Tag verbal zu erklären versucht. ‘

‘Die Salvia-Welt ist so eine Art Pool, in dem Welten geformt werden. ‘

‘Es war eine Art Glaskugel, eine Sphäre, die mit Flüssigkeit gefüllt war. Diese Flüssigkeit war kein Wasser, sondern es waren unzählige verschiedene Welten, Zeiten, Realitäten, Entitäten und Leben anderer Personen, die sich hier so salviamäßig verflüssigt hatten und alle durcheinander gemischt gleichzeitig existierten. ‘

‘Plötzlich war ich mit einem Schlag in einem schwarzen Loch. Das Loch das mich aufsaugte, war schwärzer als das schwärzeste Schwarz das man sich vorstellen kann. Es hatte alles aufgehört zu existieren. Es gab keinen Raum und keine Zeit mehr – Nichts.

Nach irdischer Zeit waren vielleicht 10 Sekunden vergangen, aber weil es dort wo ich war keine Zeit gibt, hatte das keine Bedeutung.

Das schwarze Loch verschluckte mich und – boom – plötzlich existierte gar nichts mehr. Das Ganze war nicht weniger real als die Realität aus dem Alltag. ‘

‘Dem Gehirn wurde dabei offenbart, wieviel Zusatzdimensionen es noch gibt. Man darf sich dieses aufrollen nicht so alltagsmäßig vorstellen, wie wenn man ne Zeitung aufrollt, sondern ich wurde in einen überdimensionalen Hyperraum hineingerollt. ‚

‘Bei den Schälungen wird so eine Art Ego von einem Selbst und der Umgebung heruntergezogen, was mit einem absolut seltsamen und nicht mit Worten umschreibbaren aber sehr salvia-typischen Gefühl führt. Diese Schälungen gehen so lange, bis man eine Art egoloses, unendliches Etwas in einer Art Hyperraum ist, in dem überhaupt nichts den bekannten Axiomen und Naturgesetzen entspricht. ‘

‘Vor mir stand die Göttin und bediente ein Salvia-Wheel mit einer Kurbel. Ich selber wurde also aus meiner ‚Heimatbuchseite‘ herausgerissen, in diesen Hyperraum gezogen, wo ich die Gesamtheit aller Welten in Form von einem aus Bücher bestehenden Salvia-Wheel sah und gedanklich mit allen Welten gleichzeitig in Verbindung stand.

Ich wurde durch einen Subraum-Kanal durch alle Seiten von allen Büchern gezogen. Dabei erlebte ich als Regenwurm alles Sein und alles Wissen, was auf der jeweiligen Seite, Realität, Parallelwelt gerade war. Jedesmal wenn ich eine Buchseite durchstoßen hatte, fühlte es sich an, als würde ein ‚ich‘ von mir herunter geschält. Es schien mir, als hätte ich während der Reise festgestellt, dass mein ich eigentlich genau so viele ichs sind, wie es Seiten in allen Büchern gibt, so als ob ich in all diesen Parallelwelten schon einmal gelebt hätte. Das war enorm respekteinflößend. ‘

‘Durch Salvia wird man von seiner Heimatbuchseite herausgerissen und durch die anderen Seiten, sprich Welten hindurchgezogen. ‘

‘Die Salvia-Welt zeigt einem wie es wäre wenn man zu keiner Seite gehören würde. ‘

‘Jeder Zeitpunkt ist eine neue Buchseite (was sich mit gängigen Theorien über Parallelwelten von Stephen Hawking und anderen deckt).’

‘Der Denkanstoß der Göttin suggerierte mir, dass ich mich nun in immaterieller Existenz befand und dass ich mich in jedes beliebige Objekt, Ding, Mensch , Tier, was auch immer – hinein inkarnieren könnte – zurück in die materielle Welt. Gleichzeitig würde man mit dem zurückinkarnieren in die materielle Welt, seinen entheogenen Empfindungen beraubt werden und diese eine materielle Welt als die einzig wirklich reale annehmen.’

‘Ich stand also bei der Hauseinfahrt und war wirklich wieder ein kleiner Junge in den 80er Jahren. Ich hatte mich körperlich und geistig auf dieses Alter in diese Zeit zurückentwickelt. Alles war enorm detailgetreu. ‘

‘Ich schaute mich in der Garage etwas um und musste feststellen wie unglaublich real und detailgetreu das Ganze ist. Die Gerüche, die alte hölzerne Einrichtung, das Auto, die alte Werkbank die ich schon längst vergessen hatte – einfach alles stimmte bis ins kleinste Detail. Aber nicht nur die Umgebung war zu früherem Status zurückversetzt worden, auch ich selber war wieder ein kleines Kind. ‘

‘Ich kenne kein anderes Werkzeug mit dem man derart detailreich in die Vergangenheit reisen kann. ‘

‘Auch die Göttin und mein Vater suggerierten mir, dass ich jetzt sozusagen das erste Level im spirituellen Werdegang von Salvia ‚durchgespielt‘ habe und dass es als nächstes darum geht diesen übergeordneten Hyperraum in den man hineingestülpt wird, noch besser zu verstehen und zu beschreiben. ‘

‘Das ist Alles und Nichts gleichzeitig.’

‘Ich kenne nach jahrelanger Erfahrung mit allen möglichen Entheogenen wirklich nichts, was derart interessant, lehrreich, sicher im Umgang, ergreifend, inspirierend und wachrüttelnd ist.’

‘Die Realität wird von etwas Abstraktem zu etwas Substanziellem (Grundlegendem). Das Bedeutet dass abstrakte Begriffe wie zum Beispiel Raum und Zeit, zu etwas wird, das man anfassen kann, wie zum Beispiel diese Buchseite.‘

‘Der alte Mann sagte voller Stolz und Hingabe zu mir: Das sind die Pflanzen meiner Mutter und ich habe die Ehre sie zu gießen und zu pflegen. Dabei glänzten förmlich seine Augen und es schien als wäre das für ihn Ziel und Inhalt seines Lebens. Es gab für ihn nichts wichtigeres als diese Salvia-Pflanzen. ‘

Er pflegte die Pflanzen nicht nur, sondern er übertrug direkt eine göttliche Aura auf diese Pflanzen, so dass es mir richtig kalt den Rücken runterlief. ‘

‘Ich spürte dass Salvia-Pflanzen eine Seele haben, die einer ganz besonderen Behandlung bedürfen. ‘

‘Zu diesem Verkaufsstand kamen nun mehrere Leute, die diesen Salvia-Brei aus der Regenrinne schöpften und ihn mitnahmen. Das Ganze schien im übertragenen Sinne auch sowas wie ein Portal zu sein, ein Zentrum wo Leute hinkommen um die Salvia-Welt zu bereisen.’

‘Dann strahlte die Göttin eine Form von Zuneigung aus, für die es mir schwer fällt die richtigen Worte zu finden. Es war exakt die selbe Art von Zuneigung, die der Mann für die Pflanzen hatte. Es war sowas wie ein Nahtoderlebnis.’

‘Für einen Moment konnte ich mich jetzt in die Vergangenheit meiner Mutter hineinversetzen und spürte ihre Emotionen zu dem Zeitpunkt, als sie mir dieses Spielzeug geschenkt hatte. Dabei wurde mir klar, dass sie damals eine ähnliche Form von Liebe verspürte, wie vorhin die Göttin von den Kindern. ‘

‘Die Göttin saß dort an diesem Tisch, sprach in einer flüsternden, mir in einem moment sehr vertrauten Stimme und schrieb nebenbei mit einer alten Feder und Tinte was auf Papier. Dies schien ihr sehr wichtig zu sein und sie gab mir zu verstehen, dass das sowas wie eine Zauberformel ist, die sowieso kein normaler Mensch verstehen kann. ‘

‘Ich war selbst wieder das Kind das ich damals war und befand mich nicht nur als Zuschauer in dieser Szene. Ich konnte mich sogar an Details erinnern, die an diesem Tag in der Schule passiert waren.

Ich war einerseits mein kindliches Ich aus der Vergangenheit, gleichzeitig war ich mein deutlich älteres Ich aus 2008, das sich plötzlich an einen Trip erinnerte an dem ich auch schonmal an die gleiche Stelle teleportiert wurde. ‘

‘Eine dieser Welten befand sich in meiner Kindheit. Es war eine Szene am Bauernhof meine Onkels, wo ich früher öfter war. Meine Tante und mein Onkel saßen dort bei einem Tisch, als sie plötzlich in die Länge gezogen und weggesaugt wurden. Mein Onkel sagte noch: Jetzt muss ich dich mal was fragen, was ist denn Salvia Divinorum? – dann war er weg.’

‘Heute war die Göttin der gelbe Kopf im innern einer umbeschreibbar göttlich wirkenden Blume. Die ganze Ausstrahlung dieser bedingungslosen göttlichen Liebe. Die Göttin flüsterte: So sanft bin ich nur beim kauen. ‘

‘Ab jetzt ist das ganze einfach nicht beschreibbar. Diese Realitäten existierten alle parallel, gleichzeitig, aber in verschiedenen Zeiten aus der Sicht verschiedener Personen aus verschiedenen Welten und nochmal zusätzlich auf eine so seltsame Weise vertauscht und verwirbelt, für die es einfach kein Wort gibt. ‘

‘Das Gefühl das ich hatte, als ich mich in all den Welten gleichzeitig befand, war so etwas wie eine Normalitäts-Exstase. All diese Welten kennt man so gut, weil man lange Zeit dort war, vor dem irdischen Leben.‘

‘Es ist als ob dieser Zustand die eigentliche Realität ist – und das Leben nur so was wie eine kurze Unterbrechung von diesem Zustand.’

‘Unserer Welt hier ist sowas wie eine Minimalkonfiguration, sowas wie ne Demoversion und wenn man nie über den Tellerrand hinaus geblickt hat, würde man nie auf die Idee kommen dass das hier nur ein kleine Fragment von vielen ist. ‚

‘Ich fühlte mich in dem Moment beinah wie ein Prophet, der der Menschheit eine absolut geniale Erkenntnis über die Realität mitteilen muss.’

‘In diesem Moment hatte ich das Gefühl mich unglaublich detailliert in das Denken, Fühlen und Handeln anderer Personen hineinversetzen zu können. Und mir wurde klar, warum einer der Hauptverwendungszwecke von Salvia bei den Mazateken war, dass man sich in kranke Personen hineinversetzt um so die Ursache der Krankheit zu finden. ‘

Genauso wie man längst vergessene Erinnerungen aus der Kindheit wieder hervorbringen kann, kann man auch sowas wie ein ‘Remote Viewing‘ durch die Augen anderer Personen betreiben. (!)’

‘Wahrscheinlich ist Salvia das Mächtigste bewusstseins-erweiternde Instrument aller Zeiten. ‘

‘Ich fühlte sehr stark, dass vor dieser göttlichen Allmacht, alle Menschen und überhaupt alle Wesen gleich sind. Jeder Grashalm, jede Fliege, jedes Leben wird von dieser gigantischen Macht geliebt. ‘

Sie hält all diese Parallelwelten sanft wie einen Schmetterling in den Händen und hält uns am Leben. Sie ist Allmächtig. ‘

‘Ich trat nun als Seele wieder aus dem Legoboden heraus, schwebte herum und könnte wie mit einer Fernbedienung zwischen den verschiedenen Realitäten wechseln. ‘

‘In seinem Gesicht spiegelte sich eine weitere Parallelwelt, die jetzt am Horizont durch die anderen Welten hindurch kam. Für einen Moment hatte ich das Gefühl mein Vater zu sein und sein Leben in den 70er Jahren zu leben. Das war dermaßen real. Unglaublich. Das war nicht weniger real als die Realität in der ich grad diesen Bericht schreib. ‘

‘Mir schien dass die Welten anfangs abgerollt wurden um sie besser betrachten zu können – und nun wurden sie wieder aufgerollt. Wie man es aus der Stringtheorie kennt.

Das ist eine Form des Realitäts-Erlebens, die einfach jenseits von allem ist, was wir aus dem Alltag kennen. ‘

‘Noch viel beeindruckender fand ich, dass genau diese Erkenntnis konform geht mit aktuellen naturwissenschaftlichen Erkenntnissen der Stringtheorie – welche besagt dass diese ganzen Zusatzdimensionen im Normalzustand aufgerollt sind. Sie sind aufgerollt und komprimiert zu einer Singularität die im Regelfall nicht wahrnehmbar ist. ‘

‘Das eben beschriebene wird dann nochmal getoppt und zum absoluten, ja man kann fast schon sagen, entheogenen Exzess getrieben in dem dieses Gebilde, das man sein ganzes irdisches Leben lang nur von innen und die innerste Ebene sieht – umgestülpt wird, so dass man in diesem absolut nicht näher mit Formeln, Worten oder anderen Ausdrucksformen beschreibbaren, Hyperraum hinausgepresst wird. Dabei werden diese Realitäten von einem hinunter gezogen. Das ist einem alles so vertraut. ‘

‘Eine weitere Erkenntnis war, dass Zeit eine in unserem Universum sozusagen hausgemachte Illusion ist. All diese Parallelwelten die sich an der genannten Straßenkreuzung überlagerten, waren zeitlich nicht definiert. ‘

‘Zeit gibt es nur innerhalb einer definierten Welt. Doch wenn man mehrere Welten von außen betrachtet, merkt man dass das was wir als Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft kennen – das Gleiche ist. ‘

‘Nachdem mir der Gnom nun klargemacht hatte, dass ich dieses Portal nicht betreten darf, ging ich etwas die Kellertreppe hinunter und fand mich sogleich in einer anderen Szene mit überlagerten Realitäten wieder. ‘

‘Aus der Distanz aus dem Hyperraum betrachtet, ist jedes Universum großräumig flach, im wesentlichen ist es eine Ebene wie eine Buchseite. Alle Welten die es gibt liegen übereinander wie Buchseiten und zusammen bilden sie die Oberfläche von diesem superdimensionalen Etwas, das sich selber in diesem Hyperraum befindet. ‘

‚Die Göttin forderte mich auf zu erinnern, wann ich denn diese Erkenntnis schon früher gehabt hab und mir fielen die ganzen früheren Reisen ein bis ganz zurück. ‘

‘Und dann setzte genau wieder das Gefühl ein das man nicht beschreiben kann. Ich assoziierte es mit göttlichem Licht, mit einem urvertrauten Etwas, das eigentlich jeder kennt. Es ist eine vom Faktor Zeit entkoppelte Erinnerung, die man vom göttlichen Selbst jenseits aller bekannten Welten erlebt hat. ‘

‘Zeit wie wir sie kennen ist nur ein temporäres Konstrukt. Doch diese Erinnerung aus dem Licht Gottes zu stammen ereignete sich außerhalb aller Welten im Hyperraum – in Gott selbst wenn man so will. ‘

‘Dieses Szenario war unglaublich real, es stimmte einfach alles bis ins allerkleinste Detail. Ich war wieder Kind, nicht nur körperlich sondern auch geistig und mein Vater war genau in dem Alter das er damals hatte. Das ist typisch für Salvia – es bringt einem die Kindheit zurück. ‘

‘Alles war bis ins allerkleinste Detail so, wie es damals wirklich war. Jetzt wurde mir auch wieder klar, warum Schamanen Salvia auch dazu verwenden, einen verlorenen Gegenstand wiederzufinden. Weil Salvia unbewusste verloren gegangene Erinnerungen wieder ans Tageslicht befördert. ‘

bestof-Zitate von kk84, Salvia-Bibel Teil 5:

‘Vor der Geburt = Nach dem Tod = Salvia-Reise’

‘Leben und Zeit vergehen bedeutet:
Ein Tapezieren des Ichs mit Welten.

Ein Salvia-Trip bedeutet:
Das runterziehen all dieser Tapeten vom Ich,
bis das ursprüngliche Ich wieder ausgepackt und freigelegt ist. ‘

‘Dann flüsterte eine weibliche Stimme neben mir:
Das Leben wird wie auf einer Kassette aufgezeichnet.
Nichts was du jemals getan hast, wird je vergessen
und beim Tod bekommst du’s wieder vorgespielt. Alles!
Und ich fügte hinzu: Ausser man ist auf Salvia, dann bekommt man eine Kostprobe davon. ‘

‘Salvia erhöht auf irgendeine Art und Weise die Lebensenergie – in der asiatischen Medizin würde man sagen ‚das Chi‘ . Ich fühlte mich Widerstandsfähiger und zäher, ich wusste mir kann die Witterung nichts anhaben, denn ich bin für eine Weile nach dem Trip mit einem ‚Schutzschild‘ ausgestattet. ‘

‘Ein seltsam angenehmes Gefühl setzte ein, so als würde eine Art Datenträgerbereinigung gestartet. ‘

‘Die typischen Symptome einer beginnenden Grippe, sind ohne Übertreibung vollständig weg. Diesen Effekt hab ich nun schon zum zweiten mal festgestellt, viele schamanische Heilverfahren haben sich über Jahrhunderte bewährt. ‘

‘Die Göttin sagte: Die Pflanze ist eine Projektion deiner Selbst’
‘Im normalen Alltag kennt man nur das hier und jetzt und interpretiert Zeit als eine gerade Linie. In Wahrheit ist es aber so, dass für jede andere mögliche Entscheidung die ich jemals hätte treffen können, auch eine eigene Parallelwelt abgespalten wird. Genau das war der Inhalt von dem Foto-Album. Die Göttin sagte: Das bist Alles Du! Tausendmal Du!’

‘Jede dieser Salvia-Buchseiten ist eine andere Parallelwelt mit einem anderen geschichtlichen Verlauf. Schrödingers Katze ist also tatsächlich gleichzeitig Tod und lebendig – je nachdem in welcher Parallelwelt man auf sie trifft. Und wieder in einer anderen Parallelwelt – gabs gar keinen Schrödinger und auch gar keine Katzen. Alles wofür es jemals seit dem Urknall eine Fallunterscheidung gab, ist in Form einer Parallelwelt existent – die man unter Einfluss von Salvia als Buchseiten wahrnimmt.’

‘Durch das allgemeine ziehen nach links glitt ich vom Tisch und verwandelte mich dort als ich am Boden ankam, mit einem lauten Platsch zu einer Pfütze, die sich immer mehr ausdehnte und mit der gesamten Umgebung zu fusionieren begann. Plötzlich war ich der Tisch, die Bank, der Boden – und plötzlich die gesamte Hütte.’

‘Die Göttin sagte: In den Salvinorin-See kannst du überall hineingaben, der ist überall, nicht nur bei der Hütte unten. Du kannst Alles auf Einmal sein!’

‘Noch bevor ich den Gedanken wirklich zu Ende gedacht hatte, begann ich wirklich Alles zu werden. Ich begann nicht nach und nach in all diese Paralellwelten zu verwandeln. ‘

(Zitate von kk84 in seinem Werk:
Salvia Divinorum – Das Tor in eine andere Welt)


Tiefe Einblicke in die Beschaffenheit der vielen Realitäten, Paralleluniversen wie Buchseiten, Hyperraum, vollständige Ich-Auflösung, Schälungen, göttlicher Ursprung und Erleuchtung – durch das stärkste Dissoziativum das die Natur zur Verfügung stellt.

Verstehen wie Geist ohne Bewusstsein und die Mechanik eines schwarzen Lochs funktioniert. #Gott-im-Schwarzen-Loch & #Wege-aus-der-Matrix

Durchbruch-Erlebnisberichte von gleichzeitiger Zeit, Leben in Parallelwelten, Metamorphosen, Begegnungen mit Entitäten, der Salvia-Göttin, immaterielle Existenz und Transzendenz ausserhalb aller Universen – außerdem die heilsamen Effekte für Körper und Geist.

bestofs des Werks von Bewusstseins-Forscher kk84, Erlebnisse aus über 10 Jahren Forschung mit und durch Salvia Divinorum.

‘Salvia ist ein mächtiges Instrument mit dem es möglich ist, hinter die Kulissen der Realität zu blicken – sozusagen zur Matrix zu reisen.‘ (kk84)

Die Salvia-Bibel von kk84 findet sich hier zum download:
https://klatraum.gacrux.uberspace.de/wordpress/dmt-bibel-und-salvia-bibel-entheogenes-schopfer-wissen/

All seine Berichte auch auf http://entheobotanik.net

Hör-Film-Tipp für aha-Zusammenhänge: https://youtu.be/G3gRAyugG8M


Musik: ‘528 hz DNA HealingChakra Cleansing MeditationRelaxation Music Sounds of Nature’